Headerschrift von Probstzella.de

Ausstellung zum Bauhaus-Jubiläum "Alfred Arndt – Bauhausmeister des FARB-RAUMS"

Alfred Arndt – Bauhausmeister des FARB-RAUM

im Bauhaus-Hotel „Haus des Volkes” Probstzella

 

Der Architekt Alfred Arndt, der spätere „Bauhaus-Meister der Ausbauwerkstatt” (1929-1931), wurde 1925 als Bauhaus-Student von Walter Gropius freigestellt, um eines der bedeutendsten „Bauhaus-Gebäude” Thüringens zu errichten und komplett im Sinne des Bauhauses auszustatten: Das „Haus des Volkes” in Probstzella im Thüringer Wald, 70 km südlich von Weimar.

Heute ist das „Haus des Volkes” aus dem „Dornröschenschlaf” erwacht, das im Sperrgebiet an der ehemaligen DDR-Grenze überdauert hat. Das Bauhaus-Ensemble wurde in den letzten Jahren vorbildlich rekonstruiert (einschließlich der Farbgestaltung der Innenräumen und der Bauhaus-Möbel) und mit dem „Deutschen Fassadenpreis”ausgezeichnet. Das Bauhaus-Hotel ist jedoch kein Museum. Hier kann man den „Bauhaus-Spirit” im Kulturzentrum oder der Gastronomie im „Blauen Salon” und auf der Arndtschen-Terrasse genießen.

Die Ausstellung „Alfred Arndt – Bauhausmeister des FARB-RAUMS” stellt das Farbkonzept des „Haus des Volkes” in den historischen Kontext der Bauhaus-Farblehre - der Bauhaus-Farbkonzepte für Innenräume, zur Malerei und Typografie Alfred Arndts und zu den Textilentwürfen seiner Frau, der Bauhausschülerin Gertrud Arndt. .

  • Ausstellungsdauer: 19.3.-30.8.09
  •  Ausstellungseröffnung:  Donnerstag, 19.3.09, 17 Uhr
  •  Geöffnet: Sa. + So., 14-18 Uhr und nach Vereinbarung
  •  Führungen: So. 14 Uhr und nach Vereinbarung
  •  Kontakt: 036735/73850, www.hausdesvolkes.de
  •  Ausstellungsort: Haus des Volkes, Probstzella, Thüringer Wald
  •  Anfahrt PKW: Probstzella liegt an der B85 und ist über die A4, A9, A71 und A72 zu erreichen
  •  Anfahrt Bahn: Die Bahnstation Probstzella liegt an der IC-Strecke Berlin-München. Nächster IC-Bahnhof: Erfurt
Zum Seitenanfang